11. September 2001: Antwort auf „offene Fragen“

Zum 20. Jahrestag des Massenmords von Manhattan, der unser Leben mitprägte, habe ich mir erlaubt, die wichtigsten „ungeklärten Fragen“ der sog. Truther zu beantworten: in der Freitag-Community und in drei Videos auf Vimeo (Teil 1, Teil 2, Teil 3).

An den aberwitzigen Theorien, die die Truther verbreiten, stört mich neben ihrer schreienden Unlogik vor allem die offene Missachtung der Todesopfer dieses Tages. Den Versuch, die Anschläge der US-Regierung in die Schuhe zu schieben, deute ich als Versuch, die 3000 amerikanischen Todesopfer unterm Strich auszulöschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.