Teilhabe

Meine Aktivitäten auf Feldern der demokratischen Teilhabe begannen 1974 bei einer Schülerzeitung und 1975 in der Schülermitverwaltung des Kaiser-Karls-Gymnasiums zu Aachen.

Als Jungsozialist war ich 1977-81 u. a. in der Bildungs- und der Kommunalpolitik tätig sowie in der #Friedens­bewegung. 1981-86 folgte die Tätigkeit für das Seniorat Geschichte, eine Unter-Fachschaft an der RWTH #Aachen. 1988-90 habe ich beim Freien Lokalrundfunk #Köln Radiobeiträge über lokale Kultur u.ä. gemacht. 2004-08 saß ich als Vertreter des BUND im Landschaftsbeirat (Naturschutzbeirat) der Stadt #Bielefeld. 2014 habe ich mitgeholfen, in Bielefeld einen Verein „Mentor – Die Leselernhelfer“ zu gründen, der sich individuell um Grundschulkinder kümmert, die schwer lesen lernen. Aber auch meine beruflichen Aktivitäten rund um #Interaktivität, #Umgangssprache, #Usability oder #Webtext zielen auf Teilhabe, also darauf, dass die Rezipienten ihr Informationsangebot aktiv beeinflussen. Projekte mit #Zeitzeugen oder für #Bäume und #Bäche in Bielefeld hatten und haben ebenfalls viel mit Teilhabe zu tun: Ich wollte Menschen Gelegenheit verschaffen, ihre persönlichen Geschichten in einen öffentlichen Diskurs einzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.