Werbetext

Seit 2003 gibt es auf meiner Texterwebsite die Seite „Fünf Worte über Werbetext“. Sie stand jahrelang bei der Google-Suche „werbetext“ auf Platz 1.

Gemeint sind folgende Sätze: Sage es mir, dann vergesse ich es. Zeige es mir, dann behalte ich es. Lass‘ es mich mit dir tun, dann verstehe ich es. (Chinesisches Sprichwort, vielleicht von Konfuzius, 551-479 v. Chr.) – Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Arthur Schopenhauer, Philosoph, 1788-1860) – Der Leser hat‘s gut. Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen. (Kurt Tucholsky, Schriftsteller, 1890-1935) – Worte, nicht Bilder, sind der wichtigste Weg, um große Ideen zu kommunizieren. Die Bibel enthält tausende von Wörtern und kein einziges Bild. (Robert W. Bly, Werbetexter, *1958) – Texter arbeiten wie Bildhauer. Sie erzeugen keine Wörter, sie entfernen sie; und erst dadurch entsteht etwas, das man lesen oder hören will. (Jens Jürgen Korff, Werbetexter, *1960).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.